Ein Naturnahes Freizeitparadies entsteht
Ein Naturnahes Freizeitparadies entsteht
Vom Kiesabbau-Gebiet zum naturnahen Erholungsraum - das Projekt Seenland um Flensburg
Unser Präsentationsfilm
Unser Präsentationsfilm
Stand der Aufnahmen 2017-Anfang 2018. Der Imagefilm wird immer wieder an die neuen Gegebenheiten und den Stand der vorgesehenen Bauwerke und Landschaftsveränderungen angepasst.
Neues

Nach jahrelanger Planung und Prüfung tut sich etwas im Seenland um Flensburg.

27.09.2018 Im Vorfeld der Besetzung der Gewässer mit Edelkrebsen wurden die Gewässer auf gebietsfremde Flusskrebse oder hohe Aalbestände untersucht. Diese wurde nicht angetroffen und somit kann die Besetzung beginnen.

 

01.10.2018 Die Ausschilderung der geplanten Wander- und Radwege erfolgt in Kürze, wir werden Sie entsprechend über die Routen informieren. Zunächst wurden die Positionen für die Routenschilder und Symbole definiert.

 

Die Wander- und Radwege erhalten Namenschilder mit Angaben zur Routenlänge und Zeitangaben.

Nachfolgend ein Musterschild:

Jede Route hat eine eigene Farbe die sich auf Pfeilschildern wiederfindet die den Wanderern und Radfahrern an Abzweigungen und Kreuzungen die Richtung anzeigt.

Auch Übersichtsschilder sind in Arbeit und geben Auskunft über das neue Wander- und Radfahrwegenetz.

08.10.2018 Ebenfalls abgeschlossen ist die Planung des Multifunktionshauses am Badesee in Wanderup. Mittelfristig erfolgt die Grundsteinlegung, auch darüber informieren wir Sie.

24.10.2018 In der Seenlandschaft zwischen Handewitt und Wanderup wurden Edelkrebse ausgesetzt.

Im Beisein von Wanderups Bürgermeisterin Ulrike Carstens und Handewitts Bürgermeister Thomas Rasmussen wurden jetzt mehrere Tausend in einer Zuchtstation aufgezogene Tiere bei Wanderup in die Natur entlassen. Das Projekt wird gefördert mit Mitteln aus der Fischereiabgabe des Landes Schleswig-Holstein.

Kai Lehmann von der AG Limnologie des Zoologischen Instituts der Christian-Albrechts-Universität Kiel, leitete die Wiederansiedlung. Er wurde unterstützt von begeisterten Kindern aus der Region.

Pressemitteilungen
Pressemitteilungen
Einmalige Chancen für den Tourismus und die gesamte Region.